Natalies Neuigkeiten Oktober 2007
 
     
   
  Neuigkeiten Oktober 2007

Liebe Freunde,

Roger und NatalieRoger ist gerade aus Deutschland zurückgekommen, wo er Aufnahmen gemacht hat, welche wir alle für das beste deutsche Album seit vielen Jahren halten. Er hatte auch zwei Auftritte im Fernsehen und traf einige deutsche Fans. So vieles ist geschehen seit der fabelhaften Tournee und viele Leute haben angenommen, dass wir uns zurück lehnen und entspannen! Weit entfernt, wie Euch die folgenden Seiten zeigen.

Erst einmal muss ich erklären, warum das allerletzte Konzert in Dresden nicht statt fand und entschuldige mich für die Enttäuschung, speziell bei den Menschen, welche von weit her kamen, einschließlich Vicky und Rory aus Kanada und vielen skandinavischen, irischen und englischen Freunden und Familien, welche für das Geburtstagskonzert zusammen kamen. Es war nicht nur Rogers Konzert, das annulliert werden musste, sondern auch von einigen andere Künstlern und Orchestern. Plötzlich, einige Tage zuvor, erklärten die Behörden den Veranstaltungsort als „Feuergefahr“ (nicht genügend Notausgänge nahe den Sitzbereichen!). Hoffen über hoffen, dass dieses bis zum 22. behoben würde, aber vergebens und wir hatten keine Möglichkeit, mit denen in Verbindung zu treten, die bereits unterwegs waren. Es tut mir so leid!

Trotz allem, bereiteten Semmels und alle Musiker, Sony BMG und die gesamte Mannschaft eine wundervolle Geburtstagsparty für ihn, bevor wir am nächsten Morgen los hetzten, um unsere neue Enkelin ISABELLA zu treffen. Sie ist wirklich wie ihr Name…. Bella – italienisch für schön. Jessica hatte ein wenig eine anstrengende Zeit, trotz aller üblichen Vorbereitungen! Aber innerhalb zwei Wochen war sie wieder fit genug, zur Arbeit zurück zu kehren, um Filmkommentare zu machen, mit Bella dem kleinen Kind und sie nahm das Studioleben gelassen und professionell, ganz wie ihre Mutter. Jessica ist eine großartige Mama und ihr ruhiges Verhalten in der Mutterschaft trägt auch zu Bellas total entspannter Haltung bei, was immer auch geschieht und wohin sie geht. James ist total vernarrt und ist ein perfekter, praktischer Vater, seine Kamera klickt immerzu, um ihren Fortschritt festzuhalten, (wie die Fotos zeigen, die ich in diesem Brief „mitgeschickt“ habe). Unser Besuch war sehr kurz, weil Roger bereits das Album für 2008 besprach und mit Sony BMG die besten Lieder zusammenstellen wollte. Ich musste für einen 36 Stunden Besuch nach Frankreich, um zu versuchen, Bauarbeiter für die Ruine zu bekommen, die wir dort renovieren. (Ein wenig Hoffnung – sie begannen endlich letzte Woche!!!)

In der Zwischenzeit zurück in Irland, mussten wir umziehen und in die Einliegerwohnung ausweichen, während die Bauarbeiter und Maler ihre Arbeit fortsetzten. Zu Weihnachten hatten wir in drei Räumen mit minimaler Einrichtung kampiert, aber es war der einzige Weg, damit die Arbeit weiterging und für uns und die Hunde wieder hinaus zu gehen! Nun beginnt die Geschichte der Ereignisse, die jedes Mal geschehen, wenn ich nach Frankreich gehe und Roger sich selbst überlasse… es ist wie verhext.

Bei der ersten 36 Stunden Reise nach Frankreich war Roger einverstanden, den Zwerg Jack Russell Welpen unserer Haushälterin zu beaufsichtigen. Scheinbar kein Problem, weil sie und unser Hund sich einander abgöttisch lieben und Boris, der extrem streng und energisch ist, nimmt tatsächlich ihren gesamten Kopf in sein Maul, um sie zu beruhigen, falls sie zu übermütig wird. Es gibt nur ein Problem mit Cilla, dem Jack Russell – sie kann überall hin springen, auf die Sofas, von dort auf die Tische und hinauf auf die hohen Fensterbänke. Ich hatte Roger gewarnt, dass sie mit Vorliebe Fernbedienungen, Brieftaschen und am liebsten Handys „frisst“. Er dachte wirklich, dass alle Teile auf dem Fensterbrett sicher wären. Keineswegs! In der Nacht, als ich weg fuhr, fraß sie sein Telefon und eine Fernbedienung, am nächsten Tag folgten einige Kugelschreiber, der Teppich bedeckt mit Tinte!....

Sechs Wochen später, als ich nächstes Mal für drei Tage weg musste, kampiert Roger noch in der Einliegerwohnung, ohne Cilla, so hat er möglicherweise eine viel ruhigere Zeit für sich selbst! Kein Glück. Dieses Mal brach die Senkgrube ein, über 200 Jahre hat sie bis dahin tadellos gearbeitet, überflutete den Garten mit fürchterlich stinkendem Abwasser…. wer findet es im Dunkeln? Boris und Titch eilten fröhlich ins Wohnzimmer, auf das Sofa und brüllten zur Schlafzimmerdecke, überall scheußlich stinkend IGITT.

Es war noch nicht schlimm genug, am nächsten Morgen explodierte der Öltank vom Kleinbus des Malers draußen auf der Straße vorm Eingang und als der Tischler ging, verteilte es das Öl überall auf den einzigen beiden Teppichen, die verlegt worden sind. Roger war rasend….Mein Handy verbrannte mein Ohr!

Ich kam nach Hause und begann Reparatur und Säuberung zu organisieren, unglücklicherweise wird etwas von dem Öl nicht mehr raus gehen. Roger ging ein paar Wochen später nach Hamburg, um die Lieder für das Album zu beenden und alles war ruhig….nichts geschah. Jedoch als er zurück kam, hatte er sich eine Grippe eingefangen und bekam hohes Fieber und musste für einige Tage das Bett hüten. Emily, Stewart und die Jungs, James und Milo kamen, um eine Woche „Halbzeit-Ferien“ bei uns zu verbringen, was sich zwei Tage später mit Guy und Mette überschnitt.

Ich hatte schließlich alle Möbel verstaut und uns selbst zurück ins Haus (allerdings gibt es ungefähr noch 20 Kisten zum auspacken) so sind das Haus und die Einliegerwohnung voll.

Roger hatte sich gerade erholt, aber am Tag kamen Guy und Mette, ich habe mich mit Grippe hingelegt – und mir ging es wirklich schlecht, mit 39° Fieber auf einen Schlag und so sollte das große Familientreffen in einem Durcheinander enden, aber Mette, die Gute, übernahm die Hauptrolle in der Küche, so waren alle brillant versorgt. Ich war 8 Tage im Bett und fühlte mich weitere sechs Wochen wie in der Hölle, ohne Energie…- der Doktor sagte, dass wir beide erschöpft und ausgelaugt sind nach all den Umzügen, der Tournee und was sonst noch alles geschah.

Roger war mit einem 5 Tage Besuch mit mir nach Frankreich einverstanden, den Fortschritt oder die Mängel dort zu begutachten, aber wir hatten eine herrliche Zeit, trafen Freunde, spielten Bridge und entspannten….bis ich dort einen Kurzbesuch bei den Rechtsanwälten bezahlen musste und brachte es fertig, in sein Büro zu stolpern. Wieder Krankenhaus! Ich hatte mir den Knöchel und das Bein vor einigen Jahren gebrochen und es schmerzt immer noch, aber die Röntgenbilder zeigten dieses Mal keinen Bruch, aber endlos kleine Frakturen in beiden Knöcheln, Füßen und Fersen…..die Arthritis hat alle Knochen geschwächt, aber Gott sei Dank ist es nicht Osteoporose und nun versuche ich den Mut für die Operation aufzubringen, die ich seit vier Jahren aufschiebe. Eine Woche lang ging ich mit Krücken, bis die Schwellung zurück ging und Roger allein nach Hause gehen musste. Dieses Mal geschah nichts!!! Vielleicht waren die Dinge „unverhext.“

Keine Frankreichbesuche, aber schnelle 5 Tage bei Jessica aushelfen, während James zu Dreharbeiten unterwegs war. Wieder war mein Glück zum Fenster raus und am zweiten Tag, ich hatte ein Sandwich an einem bekannten Schnellimbiss und…..holte mir die schlimmste Lebensmittelvergiftung, die ich je hatte, so war ich für Jessica keine große Hilfe und tatsächlich ein komplettes Hindernis, weil sie mich pflegen und versorgen musste.

Der geplante Besuch bei Lauren und den Kindern im August kam nie zustande, hauptsächlich wegen der kleinen Imogen, da sie normalerweise Mitspracherecht hat….buchstäblich! Sie sang für einen Chor in Hereford vor und landete beim Singen in der Kirche für jeden Anlass, Hochzeiten etc.

Roger probte täglich in seinem Studio und war nicht von irgendwelchen Ablenkungen begeistert.

Die Termine für die Aufnahmen waren festgelegt und der Fernsehtermin bestätigt, als ich einen Anruf aus Frankreich bekam und fahren und das Mauerwerk genehmigen lassen musste, mit Angst und Bangen fuhr ich wieder pünktlich zurück, um Roger die letzten zwei Wochen vor den Aufnahmen zu helfen…..er war noch sehr nervös und ich versuchte sicher zu gehen, dass ALLES in Ordnung war und versuchte vorzeitig jede Katastrophe zu vermeiden. Ich füllte die Gefriertruhe mit Essen und legte das ganze Zeug für die Handwerker zurecht etc., damit alles reibungslos geht, hinterließ in der Küche eine Liste, was während meiner Abwesenheit Tag für Tag zu machen ist.

Erster Tag – das Pech war zurück! Ein neuer großer Öltank wurde gefüllt, weil der eine kleine leer war und der Installateur stellte im Wasch- und Heizraum alles um. Zwei Stunden später sagte unsere Haushälterin, sie rieche einen starken Ölgeruch. Roger hetzte in den Heizraum, um den Druckunterschied zu finden, das Hauptventil war durchgebrannt und das Öl war überall! Helfende Hände versuchten alles aufzufangen, aber der Bodenbelag war ruiniert und musste heraus gerissen und entsorgt werden. Obendrein Boris, der normalerweise nie in diesen Raum geht, brachte es fertig, Öl auf seine sehr empfindlichen „unteren Regionen“ (höflich ausgedrückt) zu bekommen und hatte große Schmerzen. Roger schaffte es, das meiste davon weg zu bekommen, aber der Tierarzt musste gerufen werden, um diese Arbeit wirklich zu erledigen.

An diesem Punkt sage ich zu den Freunden, bei denen ich bleibe, dies ist unmöglich, ich komme nie wieder ohne Roger vorbei! Am nächsten Abend packte ich, um am nächsten Morgen abzureisen, mein Handy vibrierte und klingelte wie besessen……ich antwortete fast nicht mehr, wenn ich sah, dass es Rogers Nummer anzeigte, aber endgültig und freundlich sagte „Erzähl mir nicht, es gibt Ärger“ „Ja“ – sagte er – „Ich hatte gerade einen Autounfall, aber sei unbesorgt, ich habe nur einige Schnitte“ „Was ist mit Deinem Auto?“ fragte ich – „Glücklicherweise nicht mein Auto – Deins!“ erzählte er mir.

Es war wirklich nur ein kleiner Zusammenstoß mit Roger und dem anderen Fahrer. Beide versuchten eine schmale irische Brücke zur gleichen Zeit zu überqueren, mit herunter gekurbeltem Fenster und die Seitenspiegel splitterten, flogen hinein und zerschnitten seinen Arm – kein nähen, aber wir mussten ins Krankenhaus, um ihm die endlosen Glassplitter heraus ziehen zu lassen.

Nachdem Ihr dies alles gelesen habt, versteht Ihr vielleicht, warum ich keine Energie oder Zeit gehabt habe, Euch alles zu schreiben und nun folgen die GUTEN Nachrichten!

Gute Nachrichten sind, dass die DVD der Live Show fabelhaft ist (denke ich) und bald zu kaufen sein wird. Sie heißt „Dankeschön für all die Jahre“ Sony BMG Musik Entertainment Nr. 88697 097439 und ist eine Doppel-DVD mit einer Menge Interviews hinter den Kulissen und zeigt, was unterwegs selbst bei einem so verhältnismäßig kleinem Konzert los ist.

Roger erhält im Oktober einen Preis für Internationale Lebensleistung von der irischen Musikvereinigung und dies wird in einer Biografie-Sendung im Fernsehen gezeigt.

Roger war bei Aufnahmen weg, ich hatte eine Mannschaft von Handwerkern und Leuten für Schalldämmung, gefolgt von Malern da, um Rogers Heimstudio komplett neu zu machen, da es die nächste Tür rechts neben meinem Büro ist und er alles hören kann, was ich tue und dies wirklich ablenkt. Wir beendeten das Wischen der Fußböden und Staub wischen eine Stunde bevor er nach Hause kam. Ich muss Euch sagen, die militärische Planung war es wert und er war begeistert von seinem „Schlupfwinkel“ und schafft mehr Sachen. Er hat mehrere seiner eigenen Lieder von seiner nächsten CD für nächstes Jahr mit großartigen deutschen Texten heraus gesucht.

Ich weiß, dass viele der Englisch sprechenden Fans völlig von der CD-Zusammenstellung überrascht wurden. „Live um die Welt“ – oder in anderen Worten „Live around the World“ (88697097 422). Dies war eine Führungsentscheidung von Sony BMG, ich wusste nichts davon, bis sie bereits in Herstellung war. Es gibt jedoch viele Fans in der zweiten Generation, die ihn in all den Jahren noch nie in einem Konzert sahen und keine Original-Aufnahmen haben – es ist wirklich eine gute Auswahl. Aber ich arbeite an der Aufstellung einer CD-Sammlung, nur Lieder in Englisch, zur Verteilung im nächsten Jahr, ich denke es wird Euch allen sehr gut gefallen. „Die verlorenen Lieder von Roger Whittaker“ kennzeichnen viele der Titel, die in vielen Englisch sprechenden Märkten nie frei gegeben wurden, wegen der Änderung der Politik in der Musikindustrie in einigen Ländern waren „gemäßigte“ Künstler betroffen. Ich erwarte, dass bei der Bestellung per Post nur selten Schwierigkeiten beim Verkauf von Produkten älterer Künstler auftreten!

Natalie with Grandchild IsabellaNur der Familienvorstand ist bemüht Jessica und James bei ihren Hochzeitsplänen für nächstes Jahr im Mai zu helfen – wie James sagte, treten sie ein bisschen hinter die Frontlinie – sehen aber nach vorne auf eine prachtvolle Hochzeitsfeier, natürlich mit Isabella im Mittelpunkt! Sie ist bereits wirklich ein kleiner Künstler.

Die Band FINK, deren Bassist Guy ist, erhält Konzertdaten in ganz Europa.

Und zunehmend steigende Sendezeit….und das zweite Album erscheint diese Woche. Ich warte auf eine neue Nachricht aus den USA, wo sie einige Zeit vorher in diesem Jahr spielten, aber ich möchte nicht irgendwas sagen, bevor es nicht fest ist. Mette lässt sich nichts anmerken, was ich sehr gut verstehe, als er packt und auf diese Reise verschwindet.

Alex bekam eine Stelle als Künstler im Domizil einer Hochschule in Berkshire, sowie einige Aufträge für seine Gemälde in diesem Sommer und einschließlich zum ersten Mal fürein „Meerespanorama“, das nach all seinen Porträts und Kartographien eine Herausforderung für ihn war. Er blickt vorwärts auf die neue Herausforderung.

Emily und Stewart versuchen ihr Haus zu verkaufen und ziehen irgendwo aufs Land und machen das durch, was wir letztes Jahr durchmachten.

Die schönste Nachricht ist, dass Lauren mit Tony, ihrem Lebenspartner seit zwei Jahren, zu Weihnachten Baby Nr. 4 erwartet. Die anderen Kinder sind ein bisschen begeistert. Rebecca erzielte wirklich hervorragende Prüfungsresultate und geht nun weg auf die Hochschule.

Das Leben dreht sich manchmal im Kreis und unerwartetes kam mit Jessica, sie bekommt die englische Stimme für JACOBS Kaffee in Deutschland, vermutlich in Englisch sprechenden Kanälen solche wie EURO NEWS etc., nach all den vielen Jahren nach dem Roger für die gleiche Firma sang.

So nun habt Ihr es Leute, es ging wirklich Schlag auf Schlag und dabei sollte es ein ruhiges Jahr werden! Ich kann noch nicht versprechen, wann ich wieder schreibe, weil ich Heute noch nicht weiß, was mich Morgen erwartet. Alles was ich weiß, ist dass Roger und ich gesund und glücklich sind und das neue Haus fast fertig ist, es ruhiger ist.

Unsere Liebe Euch allen und falls irgendwas dazwischen kommt, lasse ich es Euch wissen, ich werde es auf der Webseite bekannt geben…..übrigens hat das Gästebuch mittlerweile über eine Million Besucher erreicht…..Danke Euch allen für die große Unterstützung all die Zeit.

Viele Grüße Natalie

P.S. Seht euch bitte noch einige Neue Fotos an. Besonders unsere bezaubernde Bella!

Family

Roger and Natalie with Grandchilds

Roger and Jessica Jessica with James and Isabella

The New House

Roger with Family at Birthday Roger with Present

Roger cut the Cake ;o) At the Party! At the Party! At the Party! At the Party! At the Party! At the Party! Roger and Natalie are dancing ;o)!

Vielen Dank an Silvia Reisinger für die Übersetzung -

...eine 2. Übersetzung von Maik Schulz gibt's hier!

Original genommen von:

- The Official Roger Whittaker Website / www.rogerwhittaker.com -
© copyright 2007 Tembo Productions North America, Inc.

 
     
   zurück nach oben  
 


 
- Anzeige -
 
   
     
   
     
     
   
   
   
   
   
   
 
Impressum
www.rogerwhittaker.de - © Rocco Meier