Dauerhafte Dankbarkeit
 
     
  Roger Whittaker gibt gleich vier Konzerte in der Region

Roger Whittaker - Foto: PREr wird am 22. März und damit justament am Tag seines letzten Dresden-Konzertes 71 Jahre alt. Doch zuvor ist der ruhelose Schlager-Barde Roger Whittaker schon ein paar mal in der Region zu Gast.

Am Freitag macht er den ersten Abstecher nach Sachsen und präsentiert in Riesa seine größten Hits. Schließlich ist der in Kenia geborene Musiker unterwegs, um seinen Fans für ihre Treue zu danken. Folglich hat er seine Konzertreise auch „Dankeschön“-Tournee betitelt und das Programm aus den Schlagern gespeist, die sein Publikum am liebsten hört. Das trägt es wiederum seit Jahren mit Fassung, dass Whittaker zwar herzergreifende Balladen mit deutschen Reimen zum Besten gibt, die Sprache aber nicht wirklich beherrscht. Der diplomierte Zoologe, der seit Anfang der 60er Jahre professionell Musik macht, hat schließlich auch ausreichend gute Sprachtrainer, um dieses Manko zu überspielen. Und der Erfolg gibt ihm sowieso recht, kassierte er doch weltweit 250 Silber-, Gold- und Platinauszeichnungen für insgesamt 55 Millionen verkaufte Tonträger.

Fortsetzung folgt. Eigentlich hatte der fünffache Vater 2004 schon einmal seinen Abschied von der Bühne verkündet. Doch auf Drängen seiner Fans brachte er erst eine neue Best-of-CD heraus und lässt nun eine Tournee folgen, die wieder nur bis zum Widerruf seine letzte ist. Ein dankbarer Star gibt seinen Fans eben immer, was sie wollen. (ada)

Roger Whittaker
19.1., 20 Uhr, Erdgas-Arena, Riesa; Tickets ab 42,20 Euro
6./7. und 22. März, jeweils 20 Uhr, Kulturpalast, Dresden; Tickets ab 36,45 Euro

 
     
 
sz-online.de  
 
     
   zurück nach oben  
 


 
- Anzeige -
 
   
     
   
     
     
   
   
   
   
   
   
 
Impressum
www.rogerwhittaker.de - © Rocco Meier